Wanderwoche Valle Po

TourenleiterIn
Franz Zürcher
Datum
20.9.2020-27.9.2020 [So-So]
Anmeldung ab
4.3.2020
Anmeldeschluss
19.9.2020
Tourencode
W, AW/B/L - T4
Tourengruppe
Sektion, Senioren
Tourenstatus
Veröffentlicht
Tourenwoche
BergführerIn

Tourendetails

Wanderwoche Valle Po Monte Viso, 20. – 27. Sept. 2020


Eine Wander-Reise ins Piemont mit hohen Bergen, Weitsicht über die Po-Ebene und Nahsicht zum Alpen-Hauptkamm, frischem Trinkwasser aus dem Po und köstlichen Überraschungen der piemontesischen Küche. Und dies für sechs Tage rund um die Uhr

Crissolo und «König aus Stein»

Die Region Crissolo ist eine vielseitige Wandergegend. Wir werden uns zwischen Italienern wohlfühlen und auch einsame Wege finden.
Fast immer sind wir vom Monte Viso begleitet: «In diesem Reich ist er der König aus Stein: der Monviso, der schon von Vergil und später von Dante besungene Berg, den die Römer für das Dach der Welt hielten. Ein König mit vertrautem und bekanntem Profil, eine perfekte Pyramide, die sich gegen den Himmel abzeichnet und unerwartet aus dem Kranz der Cottischen Alpen emporragt und so ein immerwährender Bezugspunkt für die Po-Ebene bleibt. Mit seinen 3841m ist er das letzte steile Aufbäumen, das letzte sich in die Wolken strecken einer Bergkette, die dann zum Meer abfällt. (www.vallidelmonviso.it, 03.03.2020)


Paesana (piemontesisch Paisan-a, okzitanisch Paisana)

Hier liegt unser Feinschmecker-Hotel. Paesana ist eine Gemeinde mit 2713 Einwohnern (Stand 31.12.2018) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont. Sie befindet sich am Oberlauf des Po, etwa 50 km südwestlich von Turin.
Der Ort liegt auf einer Höhe von 650 m in der Mitte des Valle Po, etwa 20 km bevor sich das Gebirgstal in die Poebene öffnet. Der in den Cottischen Alpen entspringende Po fliesst am südlichen Ortsrand vorbei und hat hier ausnahmsweise einen relativ breiten Talboden.
Paesana existiert zumindest seit dem Mittelalter, wurde jedoch im Zweiten Weltkrieg teilweise zerstört. Die Pfarrkirche Santa Margherita wird 1386 schriftlich erwähnt. Sie hat einen romanischen Campanile und wurde im Barockstil renoviert. (Wikipedia, 03.03.2020)


Programm

20. Sept. 2020 Anreise von Einsiedeln – Milano – Turin – Paesana ins Hotel La Colletta. http://www.lacolletta.com (mit sehr feinem Essen)
21. – 26. Sept. 2020 Wanderungen beim Monte Viso:
­ Punta del Razil, 2385 m ab Ostana
­ Punta Sea Bianca, 2722 m ab Pian della Regina
­ Monta Meidassa, 3107 m ab Pin del Re, 2020 m
­ Rocce Founs, 2698 m ab Pian del Re, 2020 m
­ Rifugio Quintino Sella, 2634 m ab Pian del Re, 2020 m
­ Monte Riba del Gias, 2381 m ab Maire Bigorie, 1494 m
­ Testa di Garitta Nuova, 2385 m ab Pian Muné, 1523 m
­ Colle Lago Lausetto, 2432 m
­ Balma Boves, 652 m
27. Sept. 2020 Heimreise

Kosten

Inbegriffen sind: Hotel mit HP im DZ, Bergführer inkl. Spesen, Fr. 1‘050.-
Nicht inbegriffen: Fahrkosten ca. 1200 km inkl. Autobahngebühren, ca. Fr. 200.-

Anmeldung

Weitere Auskünfte sowie Anmeldung bis 31. Juli 2020 bei Franz Zürcher, Bergführer.
franz.zuercher@bergemitgenuss.ch

Transportmittel
PW
Ausrüstung

Wird den Angemeldeten bekannt gegeben

Um einen Tourenbericht zu erstellen, musst du dich einloggen. Wenn du noch kein Benutzerkonto hast, musst du dir zuerst ein Benutzerkonto anlegen.